Regional entsorgen.

Für 821.664* Menschen aus der StädteRegion Aachen, der Stadt Aachen und dem Kreis Düren trägt der Zweckverband Entsorgungsregion West die kommunale Entsorgungsverantwortung:

mit ortsnahen Entsorgungsanlagen, die höchsten Umweltstandards genügen und durch nachhaltiges sowie umweltschonendes Handeln – zu fairen Abfallgebühren für die Bürgerinnen, Bürger und Gewerbebetriebe.

*) Stand 31.12.2020

Entsorgungsservice

Ein besonderer Schwerpunkt des Abfallwirtschaftsplanes liegt auf den Feldern Abfallvermeidung, Wiederverwendung und Recycling.

Auch wenn die Vorgaben anspruchsvoll sind, befindet sich der ZEW auf einem guten Weg. Zur Steigerung der Wertstoffsammlung wird der ZEW den Entsorgungskomfort für Bürgerinnen und Bürger sowie Gewerbebetriebe weiterhin verbessern.

Abfallbilanz 2021 im Netz

In jedem Haushalt fallen Dinge an, die ihren Zweck erfüllt oder ihren Nutzen verloren haben. Dazu zählen z.B. Essensreste, Verpackungen, ausgelesene Zeitungen, defekte Elektrogeräte, kaputte Spielsachen, Möbel und vieles mehr. All dies fällt unter den Begriff Siedlungsabfall.

Die jährliche Abfallbilanz des ZEW gibt Auskunft über Art, Menge und Herkunft der kommunal erfassten Siedlungsabfälle im Verbandsgebiet.

Im vergangenen Jahr fielen in der StädteRegion Aachen, der Stadt Aachen und dem Kreis Düren rd. 412.000 Tonnen Siedlungsabfälle an. Das waren durchschnittlich 501 kg pro Einwohner. Davon waren 43 % Rest- und Sperrmüll, die in der MVA Weisweiler entsorgt wurden. Über ¼ der Siedlungsabfälle waren Bio- und Grünabfälle, die zu Kompost verarbeitet wurden. Fast 15.000 t Altholz und über 106.000 t Papier, Altpapier und Verpackungen wurden getrennt erfasst und verwertet.

Weitere Informationen können der Abfallbilanz des ZEW, die frei zur Verfügung steht, entnommen werden.

Lade abfallnavi...